Ambulanter Hospizdienst Baden-Baden

Erste-Hilfe-Kurse sind selbstverständlich. Jeder kennt sie. Wer den Führerschein machen will, ist verpflichtet, sich in einem Erste-Hilfe-Kurs ein Grundwissen anzueignen, um im Notfall Erste Hilfe leisten zu können.
Doch wie sieht das am Lebensende aus, wenn Leben nicht mehr gerettet werden kann, aber Menschen in großer Not sind? Sollte es hier nicht auch so etwas wie eine „Letzte Hilfe“ geben, so etwas wie ein Grundwissen darum, was geschieht und hilfreich ist, wenn jemand in unserem Umfeld stirbt? Niemand sollte nach dem Tod eines geliebten Menschen sagen
müssen: „Wenn ich das gewusst hätte …“
Sterben, Trauer und Tod sind gesellschaftliche Themen, die jeden angehen. Daher sollten sich auch alle Menschen ein Grundwissen darüber aneignen. Wie bei der Ersten Hilfe ist auch in Sachen Letzter Hilfe jeder zuständig!
In unserem Jahresprogramm wollen Fachleute zu verschiedenen Themenbereichen ihr Wissen an die Bevölkerung weitergeben. Sie wollen helfen, Fragen und Ängste abzubauen und uns öffnen für mehr Sicherheit, Kompetenz und Solidarität im Umgang mit Kranken und Sterbenden. So wie es eine Rettungskette der „Ersten Hilfe“ gibt, gibt es auch eine Sorgekette der „Letzten Hilfe“.

Broschüre zur Veranstaltungsreihe "Wenn ich das gewußt hätte..."

Top