Ambulanter Hospizdienst Baden-Baden

Unsere Ausbildung/Qualifikation


Vorbereitung auf die Hospizarbeit

Die Vorbereitung der ehrenamtlichen HospizbegleiterInnen dauert etwa ein Jahr und basiert auf dem Celler Modell. Selbstwahrnehmung und Reflexion in der Gruppe sind wichtige Bestandteile der Ausbildung.

Praktische Erfahrungen sammeln die angehenden HospizhelferInnen in einem 40 stündigen Praktikum in dem sie begleitet und angeleitet werden.
Weitere Themenschwerpunkte sind: Motivation, Kommunikation, Palliative Care, Demenz, Geschichte der Hospizbewegung, Schmerztherapie, Grenzen wahrnehmen, Beerdigung und Bestattung, Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung, Spiritualität und Trauer.  

 

Abschluß des Vorbereitungsseminars zur Hospizarbeit 2016
von links: Irmgard Krane (Stellvertretende Vorsitzende), Gisela Neher, Sabine Klumpp, Bernd Hartmann, Sabine Schmid, Roland Sackmann, Iris Schmidt-Geraldy, Gundula Stump, Benita Hey, Andrea Zöller, Brigitte Merkel, Rosemarie Breig, Theresia Schmid (Koordinatorin)
Es fehlen; Petra Nussbaum und Beatrix Hammer

Fort- und Weiterbildung

Wir bieten unseren ehrenamtlichen HospizbegleiterInnen die Teilnahme an regelmäßigen internen und externen Fort- und Weiterbildungen zu den Themen Sterben, Tod und Trauer als Teil des menschlichen Lebens an.

  • Wochenendseminare
  • Fachtage von Caritas, Diakonie und anderen Institutionen
  • Monatliche Begleitabende
  • Regelmäßige Supervision

Vorbereitungsseminare für Interessierte an der Hospizarbeit
Ort: Ludwig Wilhelm Str. 7
Zeit: Jährlich von Januar bis Dezember
Anmeldung/Infogespräch: 07221/9705815 oder info@hospizdienstbadenbaden.de

 

 

 

 

Top